Face Yoga – 5 Übungen für Entspannung und einen strahlenden Teint

Face Yoga – 5 Übungen für Entspannung und einen strahlenden Teint

Das neue Highlight deiner Skincare Routine? Eine Runde Face Yoga! Das regt nicht nur die Durchblutung an und sorgt so für einen rosigen Teint, sondern wirkt auch wunderbar entspannend. Wir haben es ausprobiert und zeigen dir unsere 5 Lieblingsübungen.

Face Yoga, Face Gymnastics, Gua Sha – in der Skincare Welt führt momentan kein Weg an den verschiedenen Formen der Gesichtsgymnastik bzw. Gesichtsmassage vorbei. Warum? Die Übungen sollen die Durchblutung anregen, die Muskulatur entspannen und sogar straffend wirken. Gesichtsyoga wird als einer der heißesten Anti-Aging Trends gehandelt, viele Fans berichten nach regelmäßigem Üben von sichtbar verminderten Falten und Linien. Ein weiterer Vorteil: So eine kleine Face Yoga Einheit ist ein wunderbarer Moment für dich, sie wirkt entspannend und erdend. Denn mal ganz ehrlich: Wie oft achtest du am Tag mal darauf, ob dein Gesicht angespannt oder locker ist? Nie, oder? Wir auch nicht. Dabei tut es so gut, wenn wir bewusst den Kiefer oder die Stirn entspannen und einen Moment die Augen schließen. Die Übungen lassen sich ganz leicht in den Tag integrieren, z.B. in die Hautpflegeroutine vor dem Schlafengehen. Wir haben euch unsere 5 liebsten Gesichtsyoga Übungen herausgesucht und stellen euch diese hier vor.

Du kannst die Face Yoga Übungen auf trockener Haut ausführen oder alternativ unser DAYTOX Face Oil dazunehmen. Mit dem reichhaltigen Öl ist die Massage besonders angenehm und entspannend. Gleichzeitig wird deine Haut dank Arganöl, Mandelöl und Wiesenschaumkrautöl seidig-zart gepflegt. 

Übung 1: Der Stirnroller

Blog_Face_Yoga_Stirnroller

Die Stirn ist oft etwas angespannt, auch wenn wir es gar nicht bewusst wahrnehmen. Diese Übung lockert die Muskulatur ganz sanft. Die leichte Massage an den Schläfen ist ebenfalls sehr wohltuend. 

1. Mit beiden Händen eine Faust bilden. Die Knöchel von Mittel- und Zeigefinger mittig auf der Stirn platzieren und leichten Druck ausüben.

2. Mit beiden Fäusten langsam von der Mitte aus nach außen über die Schläfen streichen.

3. Viermal wiederholen.

Übung 2: Der Facelift

Blog_Face_Yoga_Face_Lift

Diese Anti-Aging Übung dehnt die Muskulatur und die Haut, die Durchblutung wird angeregt und die Mimik entspannt. Besonders angenehm ist dabei das Lockerlassen des Kiefers, denn dieser Muskel ist bei vielen Menschen schnell verspannt.

1. Beide Handflächen an die Schläfen legen.

2. Die Hände nach oben und hinten schieben, dabei den Mund zu einem „O“ formen.

3. Den Kiefer lockerlassen, um das Gesicht so lang wie möglich zu ziehen.

4. 5 Sekunden halten. Zweimal wiederholen.

Übung 3: Der Kugelfisch

Blog_Face_Yoga_Kugelfisch

Diese Übung fördert die Durchblutung des Wangenbereichs und wird als tolle Übung zur Glättung der Nasolabialfalte gehandelt.

1. Die eine Seite der Wange mit so viel Luft wie möglich auffüllen, 5 Sekunden halten.

2. Die andere Seite „aufblasen“ und 5 Sekunden halten.

3. Den Ablauf fünfmal wiederholen.

Übung 4: Die Lymph-Massage

Blog_Faye_Yoga_Lymphbahn

Diese Übung stimuliert sanft die Lymphbahnen. Das hat den Effekt, dass die Ableitung der Lymphflüssigkeit angeregt wird und damit Giftstoffe abtransportiert werden.

Tipp: Diese Übung kannst du auch mit dem Auftragen unseres DAYTOX Facial Tonics verbinden. Einfach auf zwei Wattepads geben und damit über das Gesicht streichen.

1. Zeige- und Mittelfinger mittig an die Stirn legen.

2. Nach außen über die Stirn bis zur Schläfe fahren, dann seitlich entlang des Gesichts und am Hals entlang ausstreichen.

3. Zweimal wiederholen.

Übung 5: Der Ohrenstreichler

Blog_Face_Yoga_Ohr_1

Die Ohrläppchen werden bei der Körperpflege meist vergessen. Dabei sitzen dort sehr viele Nervenenden, sodass eine Massage sehr wohltuend und entspannend ist. Eine einfache Übung für zwischendurch, z.B. in Situationen, in denen man etwas angespannt oder nervös ist.

1. Mit Daumen und Zeigefinger jeweils das Ohrläppchen auf einer Seite umschließen und sanften Druck ausüben.

2. Die Finger mit sanftem Druck nach unten ziehen.

3. 5-10 mal wiederholen, je nach Gefühl.

Perfekt für deine Face Yoga Session:

DAYTOX Face Oil

2-in-1: Unser wohltuendes DAYTOX Face Oil sorgt nicht nur für samtig-weiche Haut, sondern lässt sich auch super für eine Gesichtsmassage verwenden.
Während die Massage die Durchblutung anregt, pflegen Argan-, Mandel- und Wiesenschaumkraut-Öl selbst sehr trockene Haut wieder rosig und zart.

Anwendung: Morgens und abends nach der Reinigung einige Tropfen auf die Fingerspitzen geben, sanft auf das Gesicht auftragen und einmassieren. Verwende das Öl  alleine oder gebe ein paar Tropfen zur Creme hinzu, um sie mit einer Extraportion Pflege anzureichern.

Und jetzt viel Spaß bei den einzelnen Übungen und Namasté!

Teilen

Schreib uns Cancel reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *