Die Gesichtsreinigung – das A und O jeder guten Skincare Routine

Die Gesichtsreinigung – das A und O jeder guten Skincare Routine

Abends noch nicht abgeschminkt ins Bett gegangen? Morgens in Eile aus der Tür gesprungen – ohne ausgiebiges Beauty-Ritual? Das ist uns allen schon passiert. Die Gesichtsreinigung ist ein Schritt in der Hautpflege-Routine, der leider viel zu oft vernachlässigt wird. Denn sie ist die Voraussetzung für eine schöne, gesunde Haut. Ob Serum, Maske oder Anti-Pickel-Treatment – all diese hochwirksamen Produkte können ihre Wirkung nur entfalten, wenn das Gesicht zuvor gründlich gereinigt wurde. Hier erfährst du alles, was du über die ideale Gesichtsreinigung wissen musst.

6ddd

1. Wähle ein mildes Reinigungsprodukt

Hast du Mischhaut oder ölige Haut und greifst deswegen gerne zu mattierenden, stark reinigenden Produkten? Dies ist ein weitverbreiteter Irrglaube! Für alle Hauttypen empfehlen wir ein mildes, pH-hautneutrales Reinigungsprodukt. Scharfe Reiniger trocknen die Haut aus, entziehen ihr zu viel Talg und fördern so sogar die Talgproduktion. Unser sanfter, basischer Cleansing Foam klärt die Haut auf schonende Weise, gleicht den pH-Wert der Haut aus und hält den natürlichen Schutzmantel der Haut intakt.

ddd2

2. Make-up? Double Cleansing! 

Morgens reicht es, den über Nacht produzierten Talg mit warmem Wasser und etwas mildem Gesichtsreiniger abzuspülen. Verwendest du aber tagsüber einen SPF und Make-up, bedarf es am Abend häufig mehrerer Reinigungsrunden. Denn diese können ziemlich hartnäckig sein! Im ersten Schritt nimmst du Make-up und UV-Schutz von deiner Haut, bevor du sie im zweiten Schritt porentief reinigen und von Schweiß, Schmutz und Talg befreien kannst. Probiere es aus, du wirst langfristig einen Unterschied merken!

qsd

3. Verwende ein Gesichtswasser

Ein Gesichtswasser hat ebenfalls eine reinigende, aber auch eine ausgleichende und beruhigende Wirkung. Es nimmt letzte Schmutzpartikel, aber auch die Reste deines Gesichtsreinigers von der Haut. All diese Stoffe haben unterschiedliche pH-Werte, die deine Haut aus dem Konzept bringen können. Der Toner gleicht den pH-Wert wieder aus und bereitet die Haut optimal auf die nachfolgende Pflege vor. Unser Facial Tonic ist eine sanfte, aber effektive Ergänzung zum Cleansing Foam.

1_2

4. Verwende 1x pro Woche Peelings und Masken

Reinigst du konsequent morgens und abends gründlich dein Gesicht, bist du einer glücklichen, gesunden Haut schon sehr viel näher gekommen. Regelmäßige Masken und Peelings ergänzen deine Reinigungsroutine und bringen deine Haut so richtig zum Strahlen. Ein Peeling – z.B. das Enzyme Peeling – befreit die Haut von Schmutz und abgestorbenen Hautschüppchen und sorgt so für einen rosigen Teint. Eine reinigende Maske – z.B. die Clay Mask – reguliert die Talgproduktion und unterstützt die Heilungsprozesse der Haut. So werden Unreinheiten gemildert und der Entstehung neuer Pickelchen vorgebeugt.

qwe

5. Don’t skip!

Auch wenn es manchmal schwer ist: Egal wie müde oder spät dran du bist, verzichte niemals auf deine Gesichtsreinigung. Dieser kleine Schritt hat eine große Wirkung, die du nicht unterschätzen solltest. Deine Haut wird es dir danken!

Teilen

Schreib uns Cancel reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *