Niacinamide – Der Power-Wirkstoff für einen ebenmäßigen Teint

Niacinamide – Der Power-Wirkstoff für einen ebenmäßigen Teint

Kein Wirkstoff wird aktuell so gehyped wie Niacinamid. Aus gutem Grund! Das Power-Vitamin ist ein echter Skincare Allrounder und hat viele positive Effekte für deine Haut. Erfahre hier, warum du Niacinamid unbedingt ausprobieren solltest und wie du es richtig anwendest.

Was ist Niacinamid? 

Niacinamid, auch bekannt als Nicotinamid, ist eine Form von Vitamin B3, die wasserlöslich ist. Das bedeutet, dass es im Körper nicht gespeichert werden kann und daher dem Körper immer wieder hinzugeführt werden sollte – zum Beispiel in Form von Cremes oder Seren.

Das Vitamin ist ein kraftvolles Antioxidans, das der Haut hilft, die schädlichen Auswirkungen freier Radikale zu minimieren.

Blogpost-Niacinamide-2

Wie wirkt Niacinamid?

Niacinamid ist nicht umsonst einer der beliebtesten Wirkstoffe in der Hautpflege, denn es hat sehr vielfältige positive Effekte auf die Haut – und ist dabei gleichzeitig sehr gut verträglich. Das Vitamin reguliert die Talgproduktion, verfeinert die Poren, gleicht den Hautton aus und hilft gegen Pigmentflecken (Hyperpigmentierungen). Gleichzeitig stärkt es die Hautbarriere und wirkt beruhigend und antientzündlich.

Du merkst schon, der Wirkstoff hat so viele Vorteile, dass wirklich jeder Hauttyp von ihm profitieren kann. Hast du fettige und unreine Haut? Dann hilft dir Niacinamid, deine Talgproduktion zu regulieren und damit Unreinheiten vorzubeugen. Möchtest du frühzeitiger Hautalterung vorbeugen? Dann hilft es deiner Haut, die Kollagenproduktion anzuregen und die Hautbarriere zu stärken. Die antioxidative Wirkung trägt dazu bei, freie Radikale abzuschirmen. So bleibt dein Teint lange rosig und strahlend. Neigst du eher zu trockener Haut? Auch dann kannst du Niacinamid verwenden. Es spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern hilft der Haut, diese Feuchtigkeit lange in der Haut zu speichern. Da Vitamin B3 sehr gut verträglich ist, ist es außerdem der ideale Wirkstoff für sensible Haut. 

Hier nochmal im Überblick: Niacinamid:

  • sorgt für ein glatteres, strafferes Hautbild
  • stärkt die Hautschutzbarriere und spendet Feuchtigkeit
  • verfeinert vergrößerte Poren
  • wirkt hautberuhigend
  • reguliert die Talgproduktion und reduziert Unreinheiten
  • wirkt Hyperpigmentierungen (z.B. Pigmentflecken) entgegen

 

Jetzt neu: Unser DAYTOX Niacinamid Serum

Blogpost-Niacinamide-1

Unser Neuprodukt ist da: Das DAYTOX  Niacinamide Serum sorgt mit 8 % Niacinamid und 1 % Zink für ein ebenmäßiges Hautbild und einen strahlenden Teint. Das Niacinamid sorgt für einen wunderschönen Teint, während Zink hautberuhigend und antientzündlich wirkt. Allantoin spendet zusätzlich Feuchtigkeit und wirkt regenerierend. Bei regelmäßiger Anwendung wirst du feststellen, dass dein Hautbild geschmeidiger ist, Unreinheiten verschwinden und dein Teint prall und rosig strahlt. Unser Niacinamide Serum ist dermatologisch getestet, besonders verträglich und für alle Hauttypen geeignet – auch für sensible Haut.

Wie verwende ich Niacinamid richtig?

Am wirksamsten ist das Vitamin, wenn es Zeit hat, tief in die Haut einzudringen. Statt eines schnell abwaschbaren Tonics empfehlen sich also Seren oder Cremes, die lange auf der Haut bleiben. Da Niacinamid so verträglich ist, kannst du es ruhig 1-2 mal täglich einsetzen. Unser Niacinamid Serum verwendest du am besten 1-2 mal täglich nach der Gesichtsreinigung und vor deiner Tages- oder Nachtcreme.

 

Ist Niacinamid mit anderen Wirkstoffen kombinierbar?

Niacinamid verträgt sich sehr gut mit anderen Wirkstoffen und kann bedenkenlos kombiniert werden. Die Kombination mit anderen Wirkstoffen ist sogar positiv für deine Haut. Denn: Erst das Zusammenspiel aus mehreren Komponenten macht die Hautpflege besonders wirksam. Viele Wirkstoffe – wie z.B. Antioxidantien – wirken sogar im Team noch besser. Aus genau diesem Grund besteht übrigens keines unserer Produkte aus nur einem Wirkstoff, sondern immer aus einer gut abgestimmten Mischung verschiedener Inhaltsstoffe. Scheue dich also nicht, dein Niacinamide Serum in deine Routine zu integrieren und sie mit Vitamin C, Retinol und Co. zu mischen.

Passt super dazu:

Teilen

Schreib uns Cancel reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *