Sonnenschutz - Warum ein täglicher LSF die beste Anti-Aging Strategie ist

Sonnenschutz - Warum ein täglicher LSF die beste Anti-Aging Strategie ist

Wir alle lieben die Sonne! Sie hebt die Laune, spendet Licht, Energie und Wärme. Aber: In einer höheren Dosis schadet sie der Haut und begünstigt frühzeitige Hautalterung. Zum Glück gibt es einen Weg, wie du die Sonne trotzdem genießen kannst: mit der täglichen (!) Verwendung einer Tagescreme mit integriertem Sonnenschutz. In diesem Blogpost frischen wir das kleine Sonnencreme 1x1 auf und erklären dir, wieso ein täglicher Sonnenschutz die effektivste Anti-Aging Strategie ist.

Blogpost-Format-Sonnencreme-1

Warum ist ein Sonnenschutz so wichtig für unsere Haut?

Auch wenn sich Sonnenstrahlen toll auf der Haut anfühlen, können sie zu frühzeitiger Hautalterung, Sonnenallergie, Sonnenbrand und sogar zu Hautkrebs führen. Verantwortlich dafür sind UV-A und UV-B Strahlen, die in unserer Haut eindringen und die Zellen beschädigen können.

Die UV-A Strahlung macht den größten Teil der UV-Strahlung aus (ca. 95%) und dringt tief in die Haut ein. Dort beschädigt sie das Kollagen, was eine frühzeitige Hautalterung begünstigt. Die Haut verliert langsam an Elastizität, erste Falten und Pigmentflecken entstehen.

Die UV-B Strahlen sind kurzwelliger und dringen nicht ganz so tief in die Haut ein. Sie tragen dazu bei, dass sich unsere Haut bräunt und fördern damit sogar den Eigenschutz der Haut. Eine zu hohe Dosis der UV-B Strahlung führt allerdings zu Sonnenbrand. Zudem können UV-B Strahlen in zu hoher Dosis unsere Zellen nachhaltig schädigen. Dies erhöht das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken.

Die beste Vorbeugung ist die tägliche Verwendung einer Creme mit integriertem Sonnenschutz. Zum Glück gibt es mittlerweile sehr gute chemische Filter, die unbedenklich und gleichzeitig als korallenfreundlich eingestuft werden. Diese Filter absorbieren UV-Strahlung und geben sie als energieärmere Wärmestrahlung wieder ab. So wird Sonnenbrand, aber auch vorzeitiger Hautalterung vorgebeugt. Der Vorteil von synthetischen Filtern: Sie haben meist eine leichtere Textur und sind somit besser für Menschen mit Mischhaut, fettiger und unreiner Haut geeignet. Ebenfalls lassen sie sich besser verteilen und hinterlassen keinen weißen Film auf der Haut.

Blogpost-Format-Sonnencreme-2

Ein täglicher UV Schutz – die effektivste Anti-Aging Maßnahme

Viele Menschen unterliegen dem Irrtum, dass Sonnencreme nur im Sommerurlaub notwendig ist. Dabei hat die Sonne das ganze Jahr über Auswirkungen auf unsere Haut – auch bei bewölktem Wetter. Die UV-A und UV-B Strahlen dringen nämlich bei jedem Wetter in unsere Haut ein und richten dort Schäden an. Diese Schäden sind nicht immer sofort zu sehen, sondern zeigen sich zum Teil erst Jahre später. Wichtig dabei zu verstehen: Sind Falten oder Pigmentflecken erst einmal aufgetreten, ist es sehr schwierig sie wieder abzumildern. Einfacher und effektiver ist die Strategie der Vorbeugung. Wer sich sein ganzes Leben vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne schützt, darf sich auch im Alter über einen gesunden, rosigen und prallen Teint freuen. Sollte das nicht Motivation genug sein, zu einer Tagescreme mit Lichtschutzfaktor zu greifen? Deine Haut wird es dir danken.

JETZT NEU - Unsere DAYTOX Hyaluron Cream LSF20

Viele von euch haben schon sehnsüchtig darauf gewartet: Unsere erste Gesichtscreme mit Lichtschutzfaktor ist da!

Die neue zartschmelzende DAYTOX Hyaluron Cream LSF20 ist Tagescreme und täglicher Sonnenschutz in einem. Sie schützt dich mit LSF20 jeden Tag vor schädlicher UV-A sowie UV-B Strahlung. Kurz- und langkettiges Hyaluron spendet dabei intensive Feuchtigkeit und sorgt für eine zarte, geschmeidige Haut.

Die integrierten chemischen UV-Filter sind unbedenklich, korallenfreundlich und entsprechen unseren Clean Beauty Standards. Die reichhaltige, feuchtigkeitsspendende Formulierung ist dermatologisch getestet und für alle Hauttypen geeignet, auch für sensible Haut.. Aufgrund ihrer reichhaltigen Textur ist sie besonders gut für trockene und reife Haut geeignet.

Sonnencreme-Hyaluron-Cream-LSF20

Das 1x1 des Sonnenschutzes

Zum Auffrischen teilen wir unser Sonnenschutz 1x1 mit dir, damit du richtig einschätzen kannst, wie viel Sonnencreme du brauchst und wann du lieber wieder in den Schatten wechselst!

Welche Bedeutung hat der Lichtschutzfaktor?

Der Lichtschutzfaktor (LSF/engl.: SPF) gibt an, wie viel Zeit wir länger in der Sonne verbringen können als wir es ohne Sonnencreme tun könnten, ohne unserer Haut zu schaden. Die Eigenschutzzeit der Haut kann je nach Hauttyp zwischen 3 und 90 Minuten liegen, je dunkler der Hautton, desto länger die Eigenschutzzeit. Ein heller Hauttyp kann mit einem Eigenschutz von ca. 10 Minuten und einem Sonnenschutz mit LSF 20 dann maximal 20 x 10 Minuten = 200 Minuten = 3,3 Stunden in der Sonne liegen, ohne einen Sonnenbrand zu riskieren.

Wie oft und wie viel Sonnencreme sollte ich auftragen?

Beim Eincremen gilt die Faustregel: Viel hilft viel! Die meisten sparen leider viel zu sehr mit der Menge. Für das Gesicht ist ca. ein Teelöffel ideal. Nur so erhältst du die volle Schutzleistung (LSF), die auf deinem Produkt angegeben wird. Bei intensivem Sonnenbaden oder nach starkem Schwitzen sollte der Schutzfilm aufgefrischt werden. Dadurch lässt sich der LSF aber keinesfalls erhöhen, sondern lediglich aufrechterhalten. Wir empfehlen dir, jeden Tag einen Lichtschutzfaktor aufzutragen, ganz unabhängig davon, ob die Sonne scheint oder nicht. Denn auch bei bewölktem Himmel dringen UV-Strahlung in unsere Haut. Synthetische Filter entfalten ihre Wirkung am besten, wenn sie vollständig eingezogen sind. Daher empfiehlt es sich, den Sonnenschutz mindestens 20 Minuten vor dem Kontakt mit der Sonne anzuwenden.

Blogpost-Format-Sonnencreme-4

Wie lang ist der Eigenschutz der Haut?

Für die Bestimmung deines Hauttyps und der damit verbundenen Eigenschutzzeit kannst du folgende Infos zu Hilfe nehmen:

  • Sehr heller Teint, hellblaue oder hellgrüne Augen, hellblondes oder rötliches Haar, Sommersprossen und kaum Bräunung: Eigenschutzzeit ca. 10 Minuten
  • Heller Teint, helle Augen, blondes Haar, langsame Bräunung: Eigenschutzzeit ca. 20 Minuten
  • Mittelheller Teint, dunkelblondes oder braunes Haar, langsame Bräunung: Eigenschutzzeit ca. 30 Minuten
  • Leicht dunkler Teint, braune oder grüne Augen und dunkelbraunes bis schwarzes Haar, schnelle und intensive Bräunung: Eigenschutzzeit ca. 45 Minuten
  • Dunkler Teint, braune Augen, schwarzes Haar, intensive Bräunung, selten Sonnenbrand: Eigenschutzzeit ca. 60 Minuten
  • Sehr dunkler Teint, braune Augen, schwarzes Haar, schnelle und intensive Bräunung, kaum Sonnenbrand: Eigenschutzzeit ca. 90 Minuten

Wissenschaftler:innen streiten sich allerdings, wie aussagekräftig diese Formel wirklich ist. Denn: Die Intensität der Sonnenstrahlung kann von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden, z.B. von dem höheren UV-Index in Gebirgs- oder Tropenregionen oder der Reflexion am Strand bzw. am Meer. Wir empfehlen daher, die errechnete Zeit nicht auszureizen, sondern eher konservativ zu schätzen.

Generell gilt: Die intensive Mittagssonne immer meiden, Sonnenbaden immer in Maßen, Sonnencreme mehrmals auffrischen und im Zweifel in den Schatten wechseln. Säuglinge und Kleinkinder sollten, wenn möglich, gar nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Entdecke jetzt unsere neue DAYTOX Hyaluron Cream LSF20!

Teilen

Schreib uns Cancel reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *